.

Die Reiseroute


Aktualisiert am 26. August 2002

Von Potsdam bzw. Berlin fuhren wir per Zug bzw. Rad (Achim) nach Rostock, dann mit der Fähre (Silja-Line) nach Helsinki. Am nächsten Tag waren wir dort und erst dann begann im eigentlichen Sinn die Radtour. Die russische Grenze war nach 150 Kilometern erreicht. Obwohl wir ein Russland-Visum beantragt hatten, das zeitlich auch die Fahrt durch die Kaliningrader Exklave eingeschlossen hatte, mussten wir auf dieses vorgesehene Highlight verzichten, da unser Visum nur eine Einreise nach Russland gestattete. So war es noetig, das gesamte Gebiet zu umfahren.
Die erste Trennung der Gruppe war am 14.08.2002. Nimzig und Heimann fuhren von der polnischen Kleinstadt Elk aus per Zug zurück nach Hause. Sebastian verabschiedete sich zwei Tage spaeter in Warschau und trat von dort mit dem Rad den Heimweg an. Kai und Achim fuhren weiter bis Krakau. Dort entschieden sie sich zur Rückkehr nach Deutschland. Es packte sie wohl die Sehnsucht nach den anderen Tourmitgliedern. Beide trennten sich in Breslau, Kai nimmt den direkten Weg nach Berlin, Achim fährt über Dresden zurück. Die anderen freuen sich auf ihre Rückkehr. Demnächst gibt's dann eine grosse Feier.
Vielen Dank an dieser Stelle an Peter, der sich bereit erklaert hat, unsere jeweils zurueckgelegte Route auf dieser Seite gelb einzufärben.


1 Helsinki 0 km
2 St. Petersburg 548 km
3 Tallin 959 km
4 Riga 1305 km
5 Nida 1762km
6 Katwarja 2006 km
7 Elk 2115 km
8 Warschau 2501 km
9 Lopuszno 2723 km
10 Krakau 2906 km
11 Breslau 3171 km
12 Görlitz 3675 km (Achim)
13 Dresden ??
14 Potsdam ??
Gesamtstrecke = lila Linie (12.07.2002)
Achim = rote Linie (06.07.2002)
Thomas und Christian = gestrichelte Linie (Zug, 13.08.2002)
Sebastian = grüne Linie (16.08.2002)
Kai = orange Linie (25.08.2002)



Startseite